Internationale Aspekte der Insolvenz

Internationale Aspekte der Insolvenz

Die EU-Insolvenzordnung prägt, und das in einem maßgeblichen Umfang, den Umgang mit grenzüberschreitenden Insolvenzen innerhalb der EU. Sie ermöglicht, und zwar auf eine effiziente Weise, die Abwicklung dieser Fälle. Gleichzeitig vereinfacht diese Verordnung, durch ihre Existenz, die Kooperation zwischen den Mitgliedstaaten. Zusätzlich stellt sie sicher, dass Insolvenzentscheidungen durchweg EU-weit anerkannt werden. Das übergeordnete Ziel dabei ist, die Verfahren nicht nur zu beschleunigen, sondern auch zu harmonisieren, daher nun die internationale Aspekte im kurzen Überblick

×

Guten Tag!

Klicken Sie auf den Kontakt unten, um mit uns in Verbindung zu treten.

× Wie können wir Ihnen behilflich sein?